Hildegard von Bingen beschreibt in „Liber vitae meretorium“ die Vorraussetzungen für Gesundheit und Zufriedenheit — die meisten Menschen kennen jedoch die Grundlage für Glück und Gesundheit leider nicht genau in dieser Konsequenz und Tiefe. Die überwiegende Mehrheit der Menschen widmen sich leider lieber materiellen Dingen, anstatt sich mit Liebe, Hoffnung und Barmherzigkeit zu beschäftigen, die Hildegard als Tugenden bezeichnet.

Aus diesem Mangel an Tugenden, die lebensbejahende Gefühle fördern, können seelische Faktoren hervorgehen, die Krankheiten entstehen lassen können …

… denn der Mensch lebt nicht nur von Vitaminen und Mineralien!

Körperliche Gebrechen und Leiden können Schwächen aufzeigen, an denen gearbeitet werden sollte, damit die Gesundheit wieder erblühen kann, oder die Erkrankung besser und schneller bewältigt wird.

Geistiges Heilen liegt voll im Trend

Hildegard von Bingen führt 35 Laster und Tugenden auf. Bestimmte Krankheiten und Leiden werden jeweils den 35 Lastern zugeordnet – und die Tugenden zeigen den geistig-seelischen Weg zur Genesung.

Diese Form der Arbeit an sich selbst, kann auch als Typenlehre oder Charakterschule wahrgenommen werden.

Symbolfoto Pixbay

Heilen mit der Kraft der Seele

Dr. Wighart Strehlow hat ein Buch geschrieben mit genau diesem Titel! Es ist ein grossartiges Nachschlagewerk für jeden, der an sich selbst arbeiten möchte, für jeden der sich selbst heilen möchte, für jeden der an wirklicher Heilung interessiert ist. Das Vorwort von Herrn Strehlow ist sehr lesenswert und jeder ist gut beraten, sich dieses Buch anzuschaffen. Alle 35 Laster sind aufgeführt, sowie die Krankheiten und Leiden die diesen Lastern zugeordnet werden. „Heilen mit der Kraft der Seele“ ist ein Buch, dass mich tief berührt hat. Unter anderem findet man darin den Hinweis, dass Hildegard mit Dämonen kämpft, oder anders ausgedrückt, dass Hildegard Dämonen ins Licht schickt, und auf diese Weise geheilt hat.

In Bezug zu Allergien, Unverträglichkeiten, allergischem Asthma und Autoimmunerkrankungen richten wir unsere Aufmerksamkeit besonders auf folgende fünf Laster:

  • Ausgelassenheit
  • Vergnügungssucht
  • Atheismus
  • Schwäche.
  • Geiz

Diesen Lastern stehen die Tugenden gegenüber, mit denen die Laster überwindet werden können. Nach der Lehre von Hildegard von Bingen sind es Disziplin, Bescheidenheit, Seelenheil, Stärke und Genügsamkeit, auf die der Mensch sein Augenmerk und seine volle Konzentration richten sollte, wenn er an Körper, Seele und Geist genesen möchte.


Geistheiler Sananda, ein Heiler der Geschichte schreiben wird!

Und zwar im positiven Sinn wird Geistheiler Sananda Geschichte schreiben! Davon bin ich wirklich überzeugt, und darum schreibe ich hier meine Erfahrungen für euch auf, um sie mit euch zu teilen.

Seit genau 40 Jahren beschäftige ich mich nun mit Alternativen des natürlichen Heilens, mit Buddhismus, Taoismus, den Upanishaden, Reinkarnation, Religionen, Ethik, verschiedenen Kulturen und Weltanschauungen, der modernen Wissenschaft, Forschungen und natürlich Hildegard von Bingen – und nicht zu vergessen ist dieser Satz von einem Forscher und Elektroingenieur:

„Wenn du das Universum verstehen willst, dann denke in Kategorien wie Energie, Frequenz und Schwingung.“

– Nikola Tesla

Alles ist Energie und Schwingung. Wir schwimmen quasi darin. Energie, Frequenz und Schwingung lässt uns drahtlos kommunizieren und riesige Datenmengen verarbeiten. Unser Gehirn macht nichts anderes, ebenso unser Bauchgehirn; es werden riesige Datenmengen verarbeitet. Befehle gehen an Zellen raus. Mittlerzellen und Hormone sorgen für Kommunikation zwischen den Zellen, und Botenstoffe regulieren völlig autonom unsere Körperchemie. Gedanken wirken darauf ein. Meditation ebenso!

Symbolfoto Pixabay


Menschen die meditieren werden ruhiger, entspannter. Die Körperchemie dankt es manchmal mit Gesundheit und gutem Schlaf. Um völlig gesund zu werden, auch im Alter, oder von ausweglosen schweren Krankheiten Heilung zu erfahren, braucht man Geduld, Hoffnung und manchmal eine gehörige Portion Mut. Mut allein deswegen schon, weil manche Krankheiten wirklich herausfordernd sein können und emotional schwer belastend sind. 

Hat der Mensch noch Hoffnung, sollte er meiner Meinung nach, den Mut aufbringen, auch an geistige Heilung zu denken. Falls der Mensch schon zu schwach oder hilflos und überfordert ist, sollte man sich Hilfe holen, und selbstverständlich Informationen über geistige Heilung nicht einfach von sich schieben. Verdrängung heilt nicht, hilft nicht, sondern verlagert das Problem nur.

Meine persönliche Erfahrung mit Geistheiler Sananda

Wie ich schon öfters berichtet habe, probiere ich gern alles an mir selbst aus. Dabei wurde ich über die Jahre hinweg immer wieder auf Hildegard zurück geworfen, fühlte mich immer wieder von Hildegard bestätigt und mir bekommt die Ernährung nach Hildegard einfach am besten. Hildegard sagt, dass der Mensch sich auch geistig richtig ernähren und versorgen muss. Wen das bei Hildegard von Bingen überfordert, ist bei Sananda gut aufgehoben!

Sananda sagt im Grunde das gleiche aus wie Hildegard von Bingen – nur moderner, umfassender und verständlicher für unsere heutige Zeit! Um Hildegard zu verstehen, muss man manchmal etwas Fantasie aufbringen, oder eine Vorliebe für die alte deutsche Sprache haben. Um Sananda zu verstehen muss man sich nur etwas öffnen, um sich vorzustellen, dass es gewisse Dinge wirklich gibt, die wir nicht mit unseren Augen sehen können.

Eigentlich ist es ganz einfach zu erklären. Wir sehen nur das weiße Licht, dass abends im Abendrot leicht rötlich erscheinen kann. Wenn es regnet und die Sonne scheint, sehen wir aber einen Regenbogen. Die sanften Regenbogenfarben kommen zum Vorschein, wenn Regen und Sonnenschein zusammen spielen. Eigentlich sind die Farben in diesem weißen Licht, das wir mit unseren Augen sehen, immer da, für uns jedoch unsichtbar …

Fledermäuse stossen während ihres Fluges schrille Schreie aus. Sie orientieren sich auf diese Weise. Wir hören diese Schreie mit unserem menschlichen Gehör nicht …

Hunde widerum hören in anderen Frequenzbereichen als Menschen. Sie sind deshalb geräuschempfindlicher und leiden extrem bei Lärm, sie hören also mehr als wir Menschen und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie auch mehr und anders sehen …

So gibt es noch wesentlich mehr zu berichten, was wir nicht sehen und hören können. Wenn wir ruhig und entspannt sind, haben wir jedoch alle Zugang zu unserem Inneren. Wir fühlen, ob uns jemand sympatisch oder unsympatisch ist. Wir fühlen auch instiktiv die Wahrheit. Nur leider verlassen wir Menschen uns immer seltener auf unser Gefühl. Wir wollen nur glauben, was wir sehen, erleben oder hören können.

Elementalwesen und Dämonen kannte ich schon von Hildegard. Man sieht sie nicht und man hört sie auch nicht! Von nicht ins Licht gegangenen Seelen hatte ich bei meiner Ausbildung zur Reinkarnationstherapeutin Bekanntschaft gemacht. Das hat mich damals so tief erschüttert, dass ich die Ausbildung am Ende nicht abgeschlossen hatte. Ich meine, dass man als Reinkarnationstherapeutin in der Lage sein sollte, Besetzungen zu erkennen, und vor allem muss man dazu fähig sein, diese Seelen mit Liebe fortzuschicken. Beim Tod trennt sich die Seele und der Geist, also das Bewusstsein, vom Körper. Verstorbene Seelen die zu sehr an diese materielle Welt gebunden sind, wollen nicht sterben. Diese Menschen haben sehr gerne gelebt und wollen gerade deshalb nicht gehen, so dass sie den Weg nach Hause nicht finden – und nicht ins Licht gehen, weil sie gerne gelebt haben oder weil sie hier ihr Unwesen gern weiter treiben wollen, z.B. um weiterhin zu trinken, zu feiern oder andere Extreme weiterhin auszuleben. Diese verstorbenen Seelen heften sich in ihrer Verzweiflung an einen lebenden Menschen, an deren Aura, und übernehmen praktisch deren Leben mehr und mehr. Sie merken nicht, dass sie nicht mehr hierher gehören, sie merken nicht, dass sie verstorben sind! Im Grunde haben sich diese Seelen verlaufen, sie haben leider nicht den Heimweg gefunden! Sie gehen bereitwillig, wenn man sie mit Verständnis fortschickt.

Während meiner Ausbildung zur Reinkarnationstherapeutin, habe ich eine Frau erlebt, die von solch einer „Nicht heimgegangenen Seele“ besetzt war. Mein damaliger Lehrer und Ausbilder Trutz Hardo schickte diese Seele, bzw. mehrere Seelen, natürlich mit dem Einverständnis der jungen Frau, fort. Alle Teilnehmer durften dies miterleben. Ich war geschockt. Überrascht. Überfordert.

Danach sprach diese junge Frau anders, sie hatte sogar eine andere Stimmlage und am nächsten Tag hörte und sah man noch deutlicher, dass die eigentliche Person, die sie jetzt war oder endlich sein durfte, zum Vorschein kommen konnte. Sie hatte eine andere Stimme, eine andere Gestik, eine andere Art und sie war mir nun voll sympatisch! Locker, fröhlich und entspannt sagte sie: „Danke! Ich fühle mich ganz anders!“

Symbolfoto – Yin und Yang – Pixabay

Die unglaubliche Wahrheit über Indigo-Menschen – Band I – Geistheiler Sananda

Als ich das erste Mal eine Annonce von Sanandas erstem Buch im Internet sah, dachte ich nicht sehr positiv. Ich war genervt und schloss die Anzeige mit dem Gedanken : „Schon wieder so einer der „Wünsch-Dir-Was-Bücher“ schreibt. Als dann das zweite Buch erschien, dachte ich: „Oh! Was für ein fleissiger Schreiber! Die Folgestory von Wünsch-dir-was ist da!“ Ich schloss auch diese Anzeige wieder. Doch von diesem Tage an, erschien diese Annonce jedes mal, wenn ich ins Internet ging. Irgendwann war ich so genervt, dass ich richtig wütend wurde. Ich wollte schon aus Protest dieses Buch nicht lesen, weil mir die Werbung zu aggressiv erschien.

Dann erinnerte ich mich an diese Begebenheit:

Vor vielen Jahren saß ich in einem Vortrag. Es ging um Bruno Gröning. Mir war das damals unangenehm, ich fand, dass das Thema um diesen längst verstorbenen Heiler materiell ausgeschlachtet wurde. Ich vertiefte mich in den Gedanken, dass der Mensch als solches sicher gut ist. Das auch Bruno Gröning sicher ein guter Mensch war. Seine Erklärung über die Ordnung und Unordnung war sogar richtig gut! Ordnung und Harmonie ist die Basis für ein gesundes Leben, weil das Chaos entfernt wird. Seine These zu Ordnung und Unordnung – einfach richtig gut! Ich schickte ein Stoßgebet zum Himmel – es war ein Befehl an meine Schutzengel (falls ich denn welche hatte, denn damals war ich mir nicht so ganz sicher ob es Engel überhaupt gibt). Mein Befehl lautete: „Wenn Bruno Gröning während meiner Lebenszeit erneut inkarniert und dieser Mensch aktiv wird und heilt, dann bitte, zeigt mir diesen Menschen und führt mich zu ihm hin. Das muss ich einfach erleben!“ Ich bin danach nie wieder zu solch einer Veranstaltung gegangen. Ausserdem gab ich das Thema „Geistheilung“ völlig auf und beschäftigte mich schwerpunktmäßig wieder mit der Ernährung nach Hildegard von Bingen.

Dann meldete sich meine innere Stimme: „Du wolltest doch die Inkarnation von Bruno Gröning treffen. Kaufe dieses Buch jetzt endlich!“ Und ich meine jetzt nicht irgendein Gefühl von mir selbst, oder eigene Gedanken.

Ich folgte meiner Eingebung, woher auch immer diese kam, kaufte mir Band II, Schockierende Enthüllungen von Geistheiler Sananda. Das erste Drittel des Buches war gewöhnungsbedürftig, aber dann kam ich voll auf meine Kosten. Dämonen, Elementalwesen, Besetzungen und geistige Implantate kannte ich bereits etwas. Die Erklärungen von Sananda in seinen Büchern und Videos füllten riesige Lücken in meinem Wissen. Nach der Lektüre des Buches war mir sofort klar, dass ich Sananda, dem Geistheiler, einen Behandlungsauftrag geben würde. Das erste Buch las ich direkt nach dem zweiten Band! Zum besseren Verständnis sollte man wirklich zuerst Band I lesen! Beide Bücher sind wirklich lesenswert. Und ich verrate euch: „Ich freue mich auf sein drittes Buch!“

Die Ausführungen von Sananda sind wirklich erstklassig und man spürt, dass dieser Mann aus der Akasha liest. Die Akasha ist das universelle Bewusstsein, das große geistige Feld. Die früheren Wissenschaftler und Philosophen vertrauten ihrer Inspiration und hatten irgendwann gelernt, das Wissen an seiner Quelle zu suchen, der Akasha-Chronik. Alles was je gedacht oder gesagt wurde, liegt hier, abgelegt, wie in einem riesigen Computerspeicher.

Besonders interessant fand ich die Erklärung von Sananda zum Thema Karma und Karmaauflösung. Ich wußte nicht, dass man Karma auflösen kann. Bisher dachte ich, dass Karma nun mal Karma ist. Man kann es höchstens etwas reduzieren. Die Vergeltung für gute Werke (Lehre nach Hildegard) bedeutet, dass man das eigene Karma verringern kann. Es kann helfen, Gutes zu tun. Man hilft damit anderen, aber auch sich selbst, indem man sein eigenes Karma durch gute Taten vermindert. Allerdings soll man den Selbstschutz niemals aufgeben, weiterhin positiv an sich selbst denken und niemals für andere über seine eigene Kraft hinaus gehen. Sich nicht ausnutzen lassen!

Sananda schreibt, dass er das Karma eines Menschen, der ihm einen Behandlungsauftrag gibt, auflösen kann.

Das musste ich ausprobieren!

Ich war bis dahin überzeugt, dass ich nichts mehr besitzen durfte, da ich schon drei mal in meinem Leben fast alles verloren hatte – FAST ALLES. Aber ich wusste nicht genau warum. War es Karma? Sollte ich diese Erfahrungen sammeln? War es möglich, dass mir der Geiz, das Laster, etwas sagen wollte? Ich war mir jahrelang unsicher, welche Gründe ursächlich dafür verantwortlich sein können, die mir so viel Pech bescherten. Wenn Karma wirklich aufgelöst werden kann, dann ist es fantastisch, richtig genial, diese alten Belastungen abzuschütteln und loszuwerden.

Ich war auch davon überzeugt, dass ich mir in all den Jahren etwas eingefangen hatte, entweder eine Besetzung, oder ein geistiges Implantat, oder irgend etwas anderes unangenehmes was mich manipuliert, mit dem man eigentlich wirklich nichts zu tun haben möchte! Kaffeesucht und Süßhunger erschwerten mir das Leben!

Mittlerweile bin ich in Runde zwei, der Behandlung, bei Sananda! Damals nach dem ersten Behandlungsdurchgang, erlebte ich, ja ich sah es wirklich genau, wer mich nach fast drei Monaten Besendung mit Sanandas Energie, verlies. Dieses mal war ich nicht geschockt, überrascht und überfordert, sondern lediglich erstaunt, was es alles so gibt. Ich fühlte mich danach besser, war lockerer und freier. Gute Laune ist nun mein täglicher Begleiter!

Die Kaffeetasse habe ich seit dem zweiten Behandlungstag nicht mehr angerührt und ich bin wieder, wie früher, überzeugte Teetrinkerin.

Sananda gibt seinen Kunden viel Information und jeder der sich in Zukunft selbst heilen möchte, Anti Aging betreiben möchte oder sich selbst einfach besser kennen lernen möchte, bekommt das nötige Rüstzeug dafür in die Hand. Was man dafür tun muss, ist lediglich, sich etwas zu öffnen, sich zu informieren und am Besten ist es, viel zu lesen. Auf You Tube sind die Videos mit Sananda gut anzuschauen. Meine Lieblingsvideos sind „Dringender Aufruf an die Menschheit“ und „Ich sehe was, was du nicht siehst!“ In beiden Interviews befragt Wulfing von Rohr Geistheiler Sananda. Wulfing von Rohr stellt die Fragen besonders gut, fragt nach, fragt manchmal nochmal nach wenn er das Gefühl hat, das noch Unklarheiten bestehen, und die verschiedenen Antworten von Sanander sind sehr lehrreich und sehr verständlich. Wulfing von Rohr hat dabei eine sehr feine Ader für die Fragen der Zuschauer, die vielleicht von diesem umfassenden Thema überfordert sein können. Wulfing von Rohr schafft es, Ängste und Intoleranzen beim Zuschauer abzubauen und er vermittelt eine gute Hilfestellung, sich dem Thema Geistheilung anzunähern. Alle anderen Videos finde ich auch sehr gelungen und informativ. Besonders wenn man nicht gern Bücher wälzt und keine geborene Leseratte ist, sind die Videos eine ideale Alternative.

Zusammenfassend möchte ich hier nur noch anführen, dass einige Aussagen von Hildegard von Bingen mit Sanandas Aussagen  übereinstimmen. Ich gebe diese nun mit meinen eigenen Worten wieder:

  • Der Wunsch nach Wissen und Wahrheit mobilisiert gigantische Kräfte.
  • Der Mensch sollte bestrebt sein, in geordneten Verhältnissen zu leben.
  • Wer im Gefühl der Einheit lebt, ist zufrieden und erfüllt.
  • Wenn der Mensch bestrebt ist, nicht die Laster zu leben, sondern das Gute, die Tugenden, dann gesundet der Mensch.
  • Achte auf dich, kontrolliere dein Denken, deine Gedanken, und achte darauf was du sprichst.
  • Lebe dann die Tugenden, es manifestiert sich, was du denkst und sprichst.
    👋

Symbolfoto Pixabay

In „Heilen mit der Kraft der Seele“ beschreibt Hildegard die fünfunddreißig seelischen Heilkräfte, die Hildegard als göttliches Heilmittel erkennt:

„Es fließen dem Menschen starke seelische Abwehrkräfte zu, die den Kampf mit den Dämonen und den Krankheiten aufnehmen können.“

HvB beschreibt in ihren Werken, wie Gedanken vom Menschen aufsteigen und sich über ihm sammeln.

Wir wissen heutzutage alle, was eine Cumputercloud ist. Daten werden in einer Cloud gespeichert und ich kann bei Bedarf diese Cloud anzapfen und bestimmte Daten aus der Cloud downloaden. Genauso beschreibt Hildegard diesen Vorgang: Gedanken steigen auf und sammeln sich über dem Menschen. Wenn negative Gedanken aufsteigen und sich mehren, weil immer wieder negative Gedanken gedacht und in die Gedankencloud gesendet werden, so schafft sich der Mensch durch seine eigenen Gedanken, seine eigenen Dämonen in seiner eigenen persönlichen Gedankencloud, die über ihm schwebt. Negative Gedanken können sich dann zu Dämonen entwickeln, wenn sie sich in dieser Gedankencloud ansammeln und sich gegenseitig verstärken. Ist diese Gedankenwolke prall gefüllt, kann sie sich selbstständig machen und die „Wolke der negativen Gedanken“ kehrt sich um, speist nun den Menschen von oben, und dirigiert ihn. Der Prozess des Denkens kann sich also umkehren und widerum negativ auf den Menschen einwirken, dieses bezeichnet Hildegard, nach ihrer Lehre, als Dämon, und sie beschreibt, dass der Mensch sich auf diese Weise, seine eigenen Dämonen schafft. Andere Bezeichnungen für Dämonen sind Elementalwesen, Eigenelementale oder negative Energien. Das ist auch der Grund, warum uns manche Menschen sympatisch sind und uns gut tun, andere Menschen uns widerum belasten und uns nicht gut tun, oder wie fremd gesteuert auf uns wirken. Auf diese Weise kann sich die Seele sogar von einem Menschen verabschieden, und so manch einer, der viel Negatives gedacht hat, hat bereits seine Seele verloren. Es bedeutet viel innere Arbeit an sich selbst, damit die Seele zurückkehren kann. Jeder Mensch sollte nach der Lehre von HvB lebenslange Gedankenhygiene betreiben, gut auf sich selbst acht geben und gute Gedanken denken. Guten Gedanken folgt gutes Handeln.

Symbolfoto Pixabay – Kinishba Ruinen

Krankheiten sollten als Chance gesehen werden, sich zu ändern. Die Ruine des Lebens kann saniert und wieder aufgebaut werden, auch im Alter, es ist nie zu spät. Die Lebensführung, sowie die Ernährung kann man immer verbessern. Ebenso das göttliche Prinzip und die eigene freie Wahl erkennen und positiv nutzen. Hierzu zählt auch die freie Wahl der eigenen Gedanken! Es ist eine Entscheidung, eine persönliche Entscheidung wie man sich verhalten möchte.

Meditation/Gebete und Atemübungen sind sehr hilfreich, besonders wirksam sind Gedanken und Meditationen in Bezug auf Liebe und Reue! Mittels Meditation können wir ganz besonders unsere Viriditas, unsere Selbstheilungskraft, aktivieren. Die Farbe Grün ist der Viriditas zugeordnet! Besonders heilkräftig in der Ernährung sind grüne Blattsalate und Kräuter. Der Blick ins Grüne, oder der Spaziergang im Wald …

                                                   … meditieren, die innere Einkehr pflegen, braucht nicht mehr als zwei Minuten, drei mal täglich!

Symbolfoto Pixabay

DISZIPLIN STATT DISZIPLINLOSIGKEIT

Um täglich, stündlich – oder besser immerzu – Gedankenhygiene zu betreiben, benötigt man sehr viel Disziplin. Ich erinnere an den Anfang dieses Beitrags, an das Laster der Ausgelassenheit. Ein anderer Begriff für Ausgelassenheit wäre Nachlässigkeit oder Disziplinlosigkeit. Asthma und auch allergisches Asthma sowie Atemnot werden dem Laster der Disziplinlosigkeit zugeordnet. Um solch ein Leiden zu verringern, lohnt sich das tägliche Üben, das eigene Denken zu kontrollieren und die nötige Disziplin dafür zu trainieren, keine negativen Gedanken mehr zu denken. Über andere Menschen nicht schlecht reden, sondern möglichst die Vorteile und die Stärken der Mitmenschen hervorheben.

Geistheiler Sananda beschreibt es ähnlich, zwar mit anderen Worten, dafür gut, ehrlich und objektiv. Es gibt nun mal auch das Negative. Sich vom Negativen abwenden wollen viele, doch wenige haben genügend eigene Kraft. Es gibt weltweit sehr wenige richtig gute Geistheiler. Die Erfolgsquote spricht für Sananda! Geistheiler Sananda sendet Energie, damit die Viriditas, die Selbstheilungskräfte des Körpers, wieder aktiv werden. Ausserdem entfernt er Besetzungen und Dämonen, Elementalwesen und Astralwesen. Die Energie, Gedankenenergie, kommt wirklich an. Man spürt deutlich, dass man stabiler und kräftiger wird. Man kommt wieder in die eigene Kraft und in die Liebe, und die Liebe besiegt die Angst!

Wie Tesla sagte: „Wenn du das Universum verstehen möchtest, dann denke in Kategorien, wie Energie, Frequenz und Schwingung.“

FAZIT: Ich meine, besonders bei Süchten, ob Alkohol, Nikotin oder Drogen, und insbesondere wenn man diesen Süchten ungewollt immer wieder verfällt, sollte man an Besetzungen denken und nicht zögern, die Hilfe von Geistheiler Sanander in Anspruch zu nehmen. Die Kosten für Drogen übersteigen die Kosten für einen Behandlungsauftrag um ein mehrfaches. Man kann nur glücklicher und freier werden.

Jeder Einzelne von uns kann sich jederzeit wandeln. Niemand sollte sich aufhetzen lassen, oder sich von unglücklichen Menschen ohne Seele herunter ziehen lassen. Jeder sollte lieber die Ursache suchen, als jahrelang Symptombehandlungen zu ertragen. Logisch ist, an dieser Stelle zu erwähnen, dass ein gesünderes Volk, nicht mehr die Kasse klingeln lässt. Aber ganz ehrlich, ich trage das Geld lieber zu Sananda, als ewig und drei Tage in die Apotheken.

Es hilft, es heilt die göttliche Kraft! Es hilft, es heilt die Viriditas! Es gibt kein Unheilbar. Alles kann sich wieder ordnen. Die Hilfe von Geistheiler Sananda anzunehmen, ist eine wirklich gute Selbsthilfe zur Selbstheilung. Meiner Meinung nach, macht er einen großartigen Job!

Wichtiger Hinweis:

Der Inhalt dieses Artikels spiegelt ausschliesslich meine eigenen persönlichen Erlebnisse und Ansichten wider.

Vorschriftsmäßig weise ich ausserdem darauf hin, dass viele Methoden und Anwendungen der Naturheilkunde, der biologischen Medizin der Naturheilkunde und der Energieheilkunde sowie die Psychotherapie nach Hildegard von Bingen im streng naturwissenschaftlichen Sinn nicht bewiesen sind und deshalb von der klassischen, konventionellen Schulmedizin nicht anerkannt werden.

Die in diesem Artikel beschriebenen Mittel und Ratschläge dienen ausschließlich der Erhaltung der Gesundheit und beruhen auf den Lehren Hildegard von Bingens und meiner eigenen privaten Erfahrung, die nicht unbedingt mit der heutigen Schulmedizin übereinstimmt.

Jeder Leser, jede Leserin ist selber verantwortlich zu entscheiden, ob und inwieweit die in diesem Beitrag/Artikel vorgestellte Hildegard-Heilkunde und das Thema Geistiges Heilen für ihn eine Alternative zur „Schulmedizin“ darstellt. Die hier beschriebenen Ratschläge und Mittel ersetzen nicht eine notwendige medizinische Behandlung durch einen Arzt. Sämtliche Angaben sind unverbindlich. Haftungsansprüche werden ausgeschlossen.

Die Informationen in den Artikeln und auf dieser Webseite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben und sind ausschließlich als Informationsquelle für Interessierte gedacht. Die Empfehlungen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisung zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen oder entstanden sind. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/-in oder Apotheker/-in.

2 Idee über “Geistiges Heilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.